Yoga Institut Vienna - Reinhard Hridaya Scholze
LINKS
   

 

Den Rücken und die Wirbelsäule
stärken und heilen

Seminar: 23. - 25. Oktober 2009

 


Inhalte des Wirbelsäulenseminars

1. Zustand der Wirbelsäule:
Den gesamtkörperlichen Zustand inklusive Wirbelsäule bewusst machen.

2. Der Muskelapparat als Abbild der Seele:
Der Muskelapparat reagiert auf jede emotionale Erfahrung. Ist diese unpassend zur Lebenssituation, führt sie zu Verspannungen der Muskulatur. Die verspannte Muskulatur beginnt am Skelettapparat mit der Wirbelsäule, den Gelenken, Sehnen und Bändern zu ziehen und führt schließlich zu Fehlhaltungen.

3. Lebenszusammenhänge:
Unterschiedliche Lebenserfahrungen sind an verschiedenen Stellen entlang der Wirbelsäule gespeichert.

4. Integrative-Körperkommunikation:
Das Bauch-Hirn ist jenes Organ, das emotionale Erfahrungen bearbeiten und "verdauen" kann. Der Kopf kann das nicht!
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlenen die Bauch-Hirn-Kommunikation.


Organisation des Wirbelsäulenseminars:

Seminardaten:

Seminarzeit: 23.-25. Oktober 2009
  Beginn: Fr. 17:00 Uhr - Ende: So. 13:00 Uhr
   
Ort: Ungarn, Nagytevel, Jokai 5 - Wegzeit / PKW ca. 100´
   
Seminarkosten: € 450,-
Aufenthalt ca.: € 100,- im DZ inkl. Verpflegung, Getränke
  und Seminarraummiete
   
Leitung: Dr. med. Helmut Novy, Psth. Reinhard M. Scholze
   
Anmeldung: Bei Reinhard M. Scholze, T & F: 01-6027720
  E-Mail: yoga@yoga-institut.at
  Postadresse: Davidgasse 97/10, A-1100 Wien

 

Wissenschaftlicher Hintergrund des Seminars

Muskelverspannungen
Bewegungsmangel ist einer der Gründe für Wirbelsäulenprobleme, weil er zur Unterforderung der Muskulatur führt. Weitere Ursachen sind traumatische Verletzungen, zum Beispiel durch Unfälle. Die Hauptursache für Wirbelsäulenprobleme, wie lädierte Nerven oder Bandscheibenschäden, sind Verspannungen der Muskulatur. Diese Verspannungen können mit fortschreitender Dauer zu Rückenschmerzen führen.

Der Muskelapparat - ein komplexes Körperorgan
Die medizinische Forschung kommt nun auch zu der Erkenntnis, dass der Muskelapparat nach dem Zentralen Nervensystem und dem autonomen Darm-Nervensystem das komplexeste Körperorgan ist.

Gefühle werden in Muskelzellen gespeichert
Alle Gefühle des Menschen werden in den Muskelzellen gespeichert. Bestimmte Lebensthemen werden bestimmten Körperregionen zugeordnet. Gefühle, die im Zusammenhang mit bestimmten Lebensthemen stehen, werden daher in den dazu gehörigen Körperregionen abgespeichert.

Passende und unpassende Gefühle
Ein einfaches Beispiel: Jeder Mensch erlebt passende und unpassende Gefühle. Wenn eine vertraute Person stirbt, so ist das passende Gefühl Trauer. Oft ist es aber nicht so leicht. Es stirbt zum Beispiel eine vertraute Person, die zusätzlich noch belastend erlebt wurde. Jetzt stehen die passenden Gefühle, nämlich froh zu sein, dass die Belastung zu Ende ist, im Widerstreit mit den moralischen Ansprüchen bei einem Todesfall gefälligst zu trauern.

Wenn die passenden Gefühle, die nicht den moralischen Ansprüchen genügen müssen, unterdrückt werden, sind Verspannungen in den entsprechenden Körperregionen die Folge. Bei dem oben genannten Beispiel, kann das die Herzregion sein.

Muskelverspannungen und in der Folge Fehlhaltungen sind die Ursache für Rückenprobleme.
Der Oberkörper des Menschen ist überzogen mit vielfältigen Muskeln. An diesen Muskeln setzen sich im Laufe des Lebens Verspannungen fest. Diese Verspannungen ziehen und zerren am Skelett. Dadurch wird das Skelett mit der Wirbelsäule aus seinem labilen Gleichgewicht gebracht, wodurch Fehlhaltungen entstehen. Die chronischen Muskelverspannungen am Oberkörper bringen die Wirbelkörper aus ihrer geraden Position und verbiegen allmählich die Wirbeläule. Das Skelett gerät aus seinem labilen Gleichgewicht und es kommt zu Fehlhaltungen, die oft am Beginn nicht bemerkt werden. Das sind die Ursachen für eingeklemmte Nerven, Bandscheibenvorfälle und andere Schäden. Eine falsche Körperbewegung auf Grund der Fehlhaltung oder das Heben eines schweren Gegenstandes im verspannten Zustand sind nur mehr der Auslöser für den Bandscheibenvorfall oder den eingeklemmten Nerv, wie zum Beispiel beim "Hexenschuss".

Den Rücken und die Wirbelsäule stärken und heilen
Mit diesem Seminar werden die wahren Ursachen der Rücken- und Wirbelsäulenprobleme jeder einzelnen Seminarteilnehmerin und jedes einzelnen Seminarteilnehmers erarbeitet. Die zusätzlichen Yoga-Sitzungen werden so gestaltet, dass auf die Probleme der einzelnen TeilnehmerInnen eingegangen wird. Die heilenden Schwingungen der Klangschale (Healing Bowl) helfen alte verspannte Strukturen aufzulösen.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den Prospekt dazu schicken wir Ihnen gerne zu!

  WUnderlmediaDESIGN