Yoga Institut Vienna - Reinhard Hridaya Scholze
   

Aktualisiert: 26.02.2011

SEMINAR YOGATHERAPIE

Kardiologie & Pulmonologie
4. - 6. März 2011

Dieses Seminar ist als Ausbildungsseminar für die Yoga-LehrerInnen-Ausbildung
500+ anrechenbar.

Inhalte des Seminars

Das Seminar ist an AusbildungskandidatInnen und an interessierte Yoga-Praktizierende, als auch an selbst Betroffene gerichtet.

Bei diesem Seminar wird die medizinisch-therapeutische Wirkweise des Yoga auf die Herzfunktionen, den Blutkreislauf verbunden mit den Lungenfunktionen behandelt.

Dr. Helmut Novywird uns bei diesem Seminar wieder mit seinem umfangreichen medizinischen Wissen und seiner therapeutischen Erfahrungen begleiten.
Meine 6-jährige yoga-/psychotherapeutische klinische Erfahrung mit HerzpatientInnen wird in dieses Seminar auch einfließen, ebenso wie die Erfahrungen aus der anschließenden Nachsorge in der privaten Praxis.

Asana-Praxis reduziert die Herzrate ebenso wie kurzes Einatmen und langes Ausatmen.
Pranayama verhilft den Lungen dazu ein Maximum an Sauerstoff und Prana aufzunehmen.

Herz und Lunge liegen im Bereich des Herzcakras/ANAHATA. Die psychischen Ursachen, die im Zusammenhang mit dem Herzcakra stehen sind verantwortlich für das Auftreten von Herzerkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Lungenerkrankungen.

Das Herz öffnen:
Einfühlsamkeit und Empathie heilen das eigene Herz und das der Mitmenschen. An Hand von Beispielen und und angewandter Praxis kann ein gegenseitig induzierter ganzheitlicher Heilungsprozess spürbar werden.

Yoga und Ernährung als Heilprogramm:
Yoga und abgestimmte Ernährung schützen und heilen das Herz.


Organisation des Herzseminars:

Seminarzeit: 04.-06. März 2011
  Beginn: Fr. 17:00 Uhr - Ende: So. 13:00 Uhr
   
Ort: Ungarn, Nagytevel, Jokai 5
  Wegzeit mit dem PKW ca. 120´von Wien/Umgebung.
Seminarkosten: € 250,-
Aufenthalt ca.: € 100,- VP im DZ inkl. Verpflegung, Getränke
  und Seminarraummiete
   
Leitung: Dr. med. Helmut Novy, Reinhard H. Scholze
   
Anmeldung: Bei Reinhard M. Scholze, T & F: 01-6027720
  E-Mail: yoga@yoga-institut.at
  Postadresse: Davidgasse 97/10, A-1100 Wien


Wissenschaftlicher Hintergrund dieses Seminars

Das Herz ist nicht frei von Störungen, wenn das soziale Umfeld Geist und Herz belastet. Die Herzerkrankungen nehmen immer mehr zu und sind die Haupttodesursache. Mit Informationen über die Ursachen, Zusammenhänge, Symptomatik und Vorsorgemaßnahmen wollen wir mit diesem Seminar diesen Erkrankungen vorbeugen UND aufzeigen wie in der PatientInnen-Nachsorge das Herz wieder funktionsfähig werden kann.

Yoga hat bewiesen, dass er nicht nur vorbeugend ausgezeichnet gegen Herzerkrankungen hilft, sondern auch in der Nachsorge nach Herz-operationen eine exzellente Heilmethode darstellt.

Der Arzt und Herzspezialist Dean Ornish hat mit seinen Studien gezeigt, dass mit Yoga und gezielter Ernährung es möglich ist Verkalkungen und Plaquebildung der Herzkranzgefäße zurück gebildet werden können. Ohne Medikamente und ohne chirurgischen Eingriff.
Literatur: -Dean Ornish, Revolution in der Herztherapie, Kreuz Vlg.

"Achtet darauf, damit ihr nicht den Leib mit Arzneien behandelt, denn das ist vergeblich. Behandelt aber den Geist, dann wird der Leib gesund. Denn der Geist ist krank und nicht der Leib." (Paracelsus)

Reinhard M. Scholze hat 1994 bis 2000 an der Rhein/Ruhr-Klinik auf der Abteilung für Kardiologie als Psychotherapeut und Yogalehrer gearbeitet und bei der Anwendung des Dean Ornish Konzepts bei HerzpatientInnen mitgewirkt.

__________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Ausbildungsseminar anrechenbar

  WUnderlmediaDESIGN