Yoga Institut Vienna - Reinhard Hridaya Scholze
   


Raja Yoga oder Ashtanga Yoga

In alter Zeit wurde Wissen nur mündlich weiter gegeben, wie es im Veda und den Upanisads überliefert wird. Heute ist das leider nicht mehr möglich, deshalb wenden wir uns bei der Wissensvermittlung den schriftlichen Überlieferungen zu, um die Vergangenheit zu erschließen.

Der Raja Yoga oder königlicher bzw. klassischer Yoga der Patanjali zugeschrieben wird, ist heute weit verbreitet unter dem Namen Ashtanga Yoga. Ashtanga heißt achtgliedrig und dieser Yoga beruht auf der Praxis von acht aufeinander folgenden Stufen, die im zweiten Teil der Yoga Sutras aufgezeichnet sind.

Er erfasst alle Persönlichkeitsaspekte des Menschen und hat integrierende Wirkung. In einer Welt des ständigen Wandels führt er den Weg zur Identifikation mit dem höchsten Bewusstsein.
Die Yoga Sutras gliedern sich in vier Kapitel oder Padas (Teile) und behandeln die Kunst, die Wissenschaft und die Philosophie des Lebens.

Das erste Kapitel beschäftigt sich mit Samadhi, das zweite mit den Mitteln (Sadhana) zur Verwirklichung des Yoga, das dritte zählt die Kräfte (Vibhuti) auf, die der Yogi und die Yogini auf seinem/ihrem Weg empfängt und das vierte Kapitel beschäftigt sich mit dem Absoluten (Kaivalya):

Samadhi-Pada - über Kontemplation
Sadhana-Pada - über das Üben
Vibhuti-Pada - über Eigenschaften und Fähigkeiten
Kaivalya-Pada - über Erlösung und Freiheit
Die vier Padas entsprechen den drei Gunas oder Qualitäten der Natur und einer vierten Qualität:

weiß, rein - sattva
tatkräftig, energievoll - rajas
träge, dunkel - tamas
jenseits von den dreien - guna-atita

Die 8 Aspekte oder 8 Stufen des Ashtanga Yoga sind:

(Im zweiten Kapitel, Sadhana-Pada der Yoga Sutras werden die acht Aspekte des Yoga beschrieben.)

Yama - ethische Werte allgemeiner Gültigkeit
Niyama - Selbsterfahrung des eigenen Verhaltens
Asana - Stellung/Haltung
Pranayama - Energie- bzw. Atemregulierung
Pratyahara - Zurückziehen der Sinne
Dharana - Konzentration
Dhyana - Meditation, Verschmelzung
Samadhi - Zustand von Bewusstheit und Lebendigkeit

  WUnderlmediaDESIGN